Workshop 2015

Die Veranstaltung „Bürgerbeteiligung in Kressbronn a.B. – Neue Wege und Möglichkeiten“ hat am 25.04.2015 stattgefunden. Rund 35 TeilnehmerInnen sind der Einladung in das Rathaus gefolgt, um sich in Rahmen eines Workshops über die Bürgerbeteiligung in Kressbronn  auszutauschen.
 
Nach der Begrüßung von Bürgermeister Daniel Enzensperger und der Geschäftsführerin des Bürgerforums Kressbronn, Marion Dorner, stellte Dr. Miriam Freudenberger von der Allianz für Beteiligung am Beispiel von Heidelberg und Weingarten vor,  wie Bürgerbeteiligung in großen und kleinen Städten mit Leitlinien der Bürgerbeteiligung organisiert werden kann. Danach diskutierten die TeilnehmerInnen zu folgenden Fragen:

Vormittag:            
Welche Erfahrungen mit Bürgerbeteiligung haben wir gesammelt?
Was bedeutet Bürgerbeteiligung für uns?
Wie wichtig ist uns Bürgerbeteiligung?

Nachmittag:         
Was brauchen wir für eine nachhaltige Bürgerbeteiligung?
Wie könnte Bürgerbeteiligung in Kressbronn organisiert sein?
Wie kann eine Zusammenarbeit aller Beteiligten gelingen?

Die Dokumentation der zusammengefassten Ergebnisse finden Sie hier. Die erfassten Flipchart und Tischdecken des Workshops geben hier alle Aspekte wieder.

In der Schwäbischen Zeitung wurde am 27.04.2015 berichtet.